Die „Praxis Contour“ jetzt auch in Frankfurt!
Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin!

Zum Kontaktformular →

Doppelkinn entfernen: Klare Konturen für ein schlankes, jugendliches Aussehen

Überschüssige Fetteinlagerungen stören vor allem dort, wo sie sofort und jederzeit sichtbar sind. Deshalb empfinden viele Frauen und Männer ein Doppelkinn als schwerwiegendes Beauty-Problem – schließlich lässt es sich nur schlecht kaschieren und prägt das Gesicht maßgeblich. Sport, gesunde Ernährung oder teure Cremes und Salben können allerdings gegen ein Doppelkinn nur bedingt helfen. Denn die Ursachen für die Gewebeverformung unterhalb des Kinns gehen viel tiefer und sind teilweise sogar genetisch bedingt. Dennoch gibt es einige Verfahren, mit denen man ein Doppelkinn entfernen lassen kann. Welche das sind, erklärt der nachfolgende Ratgeber.

Doppelkinn-Behandlung im Überblick

Methoden: Kryolipolyse, Fett-Weg-Spritze, Fadenlifting, Wangen-/Halslift, Fettabsaugung, Facelifting

Nebenwirkungen: Schwellungen, Rötungen, Blutergüsse, Berührungsempfindlichkeit, Schmerzen

Dauer: Je nach Anwendung zwischen wenigen Minuten und drei Stunden

Kosten: Je nach Anwendung im unteren dreistelligen bis oberen vierstelligen Bereich

Vorteile: Straffere Haut, weniger Fettgewebe, verjüngte Konturen, (je nach Methode) kaum Ausfallzeiten

Was ist ein Doppelkinn?

Bei einem Doppelkinn handelt es sich um eine sichtbare Fetteinlagerung oder Gewebeerschlaffung unterhalb des Kinns. Die Verformung kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein und sich unabhängig vom Alter und Gewicht des Betroffenen ausbilden. Entsprechend können auch junge und/oder sehr schlanke Menschen unter der Gewebeverformung leiden.

Was sind die Ursachen eines Doppelkinns?

Die Entstehung eines Doppelkinns kann mehrere Ursachen haben. In vielen Fällen ist eine Gewichtszunahme für die Einlagerung zusätzlicher Fettzellen verantwortlich. Dadurch wird die Haut gedehnt, weshalb sich das Doppelkinn bei übergewichtigen Personen mit der Zeit noch vergrößert. Auch nach einer Gewichtsreduktion bleibt das überschüssige Gewebe am Kinn sichtbar, da sich die einmal überdehnte Haut nicht wieder zurückbilden kann. Ganz ähnlich sieht es bei älteren Betroffenen aus. Hier sorgt der natürliche Alterungsprozess für eine Erschlaffung der Haut, sodass das Gewebe unter dem Kinn herunterhängt.

Andere Ursachen hat ein Doppelkinn bei jungen Menschen ohne Übergewicht, denn hier ist die Anomalie an Kinn und Hals oft die Folge einer genetischen Disposition. Die individuelle Veranlagung sorgt für eine übermäßige Einlagerung von Fettzellen unter dem Kinn. Die Chance, ein derart genetisch vererbtes Doppelkinn zu bekommen, ist hoch, wenn bereits eines der beiden Elternteile trotz Normalgewicht unter überschüssigem Fettgewebe am Hals leidet.

Weitere Risikofaktoren, die ein Doppelkinn begünstigen können:

  • Rauchen
  • Drogenkonsum
  • ungesunde Ernährung
  • Schilddrüsenerkrankung
  • fliehendes Kinn

Wie können Training, Cremes und gesunde Ernährung gegen ein Doppelkinn helfen?

Wer sein Doppelkinn entfernen möchte, versucht es meist zunächst mit Hausmitteln wie gezielten Übungen für die Gesichtsmuskulatur, speziellen Cremes oder einer gesünderen Ernährung. In den meisten Fällen führen diese Bemühungen jedoch zu keinem sichtbaren Ergebnis. Denn im Kinn eingelagerte Fettdepots lassen sich nur schwer durch Training oder eine Ernährungsumstellung beseitigen. Ähnliches gilt für ein genetisch bedingtes Doppelkinn – auf unsere Veranlagung haben Cremes, oder Übungen praktisch keinen Effekt. Auch altersbedingte Hauterschlaffungen oder überschüssiges Hautgewebe lassen sich nicht “wegtrainieren” oder “wegcremen”. Der Einfluss gezielter Übungen und Hausmittelchen ist daher bei den meisten Menschen als minimal zu beschreiben.

Wie kann man ein Doppelkinn entfernen lassen?

Eine Doppelkinn-Entfernung ist mithilfe einer ästhetisch-plastischen Behandlung schon für geringe Kosten möglich. Zur Wahl stehen verschiedene Verfahren – von der gezielten Beseitigung von Fettgewebe durch Kälte bis hin zur klassischen Fettabsaugung. Welche Methode die beste ist, entscheidet der behandelnde Arzt gemeinsam mit dem Patienten unter Berücksichtigung der Ausprägung des Doppelkinns, der individuellen Disposition und des persönlichen Leidensdrucks.

Kryolipolyse – Doppelkinn entfernen ohne OP

Die Kryolipolyse ist ein besonders schonendes, schmerzarmes Verfahren zur Entfernung eines Doppelkinns. Die Methode basiert auf der Erkenntnis, dass Fettzellen besonders kälteempfindlich sind. Bei der Kryolipolyse werden die Fettzellen an Hals und Kinn deshalb gezielt einem Kältereiz ausgesetzt. Daraufhin sterben die Zellen ab und werden anschließend ganz natürlich vom Körper entsorgt, indem sie verstoffwechselt werden. Das überschüssige Fett unter dem Kinn wird durch die Kryolipolyse deutlich reduziert, gleichzeitig sorgt die Behandlung für einen straffenden Effekt.

Vorteile Kryolipolyse: Die Methode ist zur Behandlung eines Doppelkinns erprobt, sichtbare Ergebnisse stellen sich bereits kurze Zeit nach dem Eingriff ein. Es sind weder OP noch Narkose erforderlich, Ausfallzeiten sind nicht zu befürchten.

Fett-Weg-Spritze – Fettpolster mit einem Piks beseitigen

Die Fett-Weg-Spritze ist eine beliebte Methode für alle, die ein Doppelkinn ohne OP entfernen lassen möchten. Zudem verläuft sie wie auch die Kryolipolyse besonders schonend und schmerzarm. Die sogenannte Injektionslipolyse lässt die Fettdepots mithilfe eines injizierten Sojaproteingemischs schmelzen, sodass eine Reduktion des Fettgewebes erwirkt wird. Beste Erfolge erzielt die Fett-Weg-Spritze, wenn sie mit der Kryolipolyse kombiniert wird.

Vorteile Fett-Weg-Spritze: Wer sein Doppelkinn ohne OP entfernen lassen möchte, profitiert bei dieser Methode von einer schmerzarmen, minimal-invasiven Behandlung. Der Effekt ist dauerhaft sichtbar, die Kosten sind niedrig und es müssen keine Ausfallzeiten befürchtet werden.

Halslift – Halsstraffung gegen das Doppelkinn

Viele Patienten leiden unter einer Erschlaffung der Haut an Hals und Kinn, ohne dass darin überschüssiges Fettgewebe eingelagert ist. Sie benötigen deshalb keine fettreduzierende Maßnahme. Stattdessen empfiehlt sich eine Halsstraffung im Rahmen eines Halsliftings. Hierbei handelt es sich um einen operativen Eingriff, bei dem die Haut am Hals gestrafft bzw. überschüssige Haut entfernt wird. Anschließend wirken Gesicht und Hals konturierter, schlanker und jünger. Die OP wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert maximal drei Stunden.

Vorteile Halslifting: Bei einem Halslifting sind die Ergebnisse sofort und dauerhaft sichtbar. Die Risiken des Eingriffs sind relativ gering und auch die Ausfallzeiten sind überschaubar. Nach 10 Tagen können bereits die Fäden gezogen werden, anschließend ist die Rückkehr in den Alltag möglich.

Fettabsaugung – Kinnkorrektur für mehr Kontur

Die Fettabsaugung am Kinn ist eine schnelle und risikofreie Methode, um ein Doppelkinn mit OP entfernen zu lassen. Bei der sogenannten Liposuktion wird das Fett mithilfe sehr feiner Kanülen aus Hals- und Kinnbereich abgesaugt. Der konturierende Effekt ist enorm und umgehend sichtbar, zudem bleibt er dauerhaft bestehen. Die Fettabsaugung sollte jedoch nicht als diätische Methode verstanden werden und ist demzufolge für eine reine Gewichtsreduktion nicht geeignet.

Vorteile Fettabsaugung: Bei der Fettabsaugung handelt es sich um einen sehr bewährten Routineeingriff, der unter lokaler Betäubung durchgeführt werden kann. Normalerweise dauert die Liposuktion maximal eine Stunde, nach nur einer Woche kann der stabilisierende Verband abgelegt werden.

Facelifting – Dauerhaft straffe Haut im Hals- und Kinnbereich

Auch ein klassisches Facelifting kann helfen, eine Hautstraffung im Hals- und Kinnbereich zu bewirken. Bei dieser Behandlung werden zunächst mehrere kleine Schnitte gesetzt. Anschließend zieht der ästhetische Chirurg die Haut des Patienten straff nach hinten, entfernt überschüssiges Gewebe und vernäht die Haut dort, wo zuvor die Schnitte gesetzt wurden. In der Regel wird ein Facelifting empfohlen, wenn nicht nur eine Halsstraffung geplant ist, sondern eine komplette Hautstraffung vorgesehen wird. Das Facelifting entfernt kein eingelagertes Fettgewebe und ist daher als Doppelkinn-OP nicht für alle Patienten geeignet. Hier empfiehlt sich gegebenenfalls die Kombination mit einer Fettabsaugung.

Vorteile Facelifting: Im Bereich der ästhetischen Chirurgie gilt das Facelifting als bewährt und erprobt, um schlaffe Haut im Hals- und Kinnbereich zu straffen bzw. überschüssige Hautpartien zu entfernen. Die Ergebnisse sind umgehend sichtbar, der Effekt ist dauerhaft.

Fadenlifting – Straffes Kinn dank selbstauflösender Fäden

Wer unter leicht erschlaffter Haut im Kinn- und Halsbereich leidet und dies als gravierendes Schönheitsproblem wahrnimmt, kann mit einem einfachen Fadenlifting für Abhilfe sorgen. Diese Behandlung ist minimal-invasiv und besonders schonend, entfernt allerdings kein eingelagertes Fettgewebe und ist auch nicht als klassische Kinnkorrektur gedacht. Stattdessen bietet das Fadenlifting einen straffenden Effekt, der schlaffe Haut im Halsbereich minimiert. Dafür werden sich selbst auflösende (resorbierbare) Fäden unter die Haut gesetzt. Diese sorgen für eine Hautstraffung und helfen somit, das Doppelkinn optisch zu minimieren.

Vorteile Fadenlifting: Die Effekte bei dieser schonenden und schmerzarmen Methode sind umgehend nach dem Eingriff sichtbar. Es entstehen keine Narben und die Behandlung erfolgt komplett ambulant.

Wie lange dauert es, ein Doppelkinn entfernen zu lassen?

Die Dauer eines Eingriffs zur Behandlung eines Doppelkinns ist davon abhängig, für welche Behandlungsmethode sich der Patient entscheidet. Die Injektionslipolyse dauert meist nur wenige Minuten – sogar in Kombination mit einer Kryolipolyse müssen Patienten nicht mehr als 45 Minuten einplanen. Wer sein Doppelkinn absaugen lassen möchte, muss bis zu 60 Minuten einplanen, während ein komplettes Halslifting bis zu drei Stunden beanspruchen kann.

Wie teuer ist es, ein Doppelkinn entfernen zu lassen?

Die Kosten für eine Doppelkinn-Entfernung hängen unter anderem vom Schweregrad der Anomalie sowie der gewählten Behandlungsmethode ab. So ist eine Fettabsaugung als komplexer Eingriff meist teurer als eine einfache Injektionslipolyse. Die Kosten beginnen – je nach Eingriff – meist im unteren dreistelligen Bereich und können bei einem kompletten Facelifting im oberen vierstelligen Bereich landen.

Welche Nebenwirkungen können bei einer Doppelkinn-Entfernung auftreten?

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen hängen in der ästhetischen Chirurgie stark von der gewählten Behandlungsmethode ab. Patienten sollten sich deshalb vom Arzt ihres Vertrauens stets ausführlich beraten lassen, bevor sie sich für eine Doppelkinn-Korrektur entscheiden. Die geringsten Nebenwirkungen treten bei nicht invasiven bzw. minimal-invasiven Verfahren auf. So bemerken die meisten Patienten bei der Kryolipolyse höchstens leichte Schwellungen, kleinere Blutergüsse sowie gegebenenfalls eine temporäre Berührungsempfindlichkeit. Doch auch beim komplexeren Eingriff einer Fettabsaugung beschränken sich die Nebenwirkungen größtenteils auf Schwellungen und Blutergüsse. Diese bilden sich für gewöhnlich binnen weniger Tage zurück.

Häufige Fragen zur Doppelkinn-Korrektur

Welcher Arzt entfernt ein Doppelkinn?

Die Doppelkinn-Behandlung fällt normalerweise in den Bereich der plastisch-ästhetischen Behandlung bzw. der ästhetischen Chirurgie. Patienten, die ihr ungeliebtes Doppelkinn loswerden wollen, sollten sich an einen erfahrenen Mediziner wenden, der zunächst eine ausführliche Beratung durchführt. Hier werden Behandlungsmöglichkeiten, Erfolgsaussichten, Kosten und Risiken besprochen.

Wie viele Sitzungen braucht man, um ein Doppelkinn entfernen zu lassen?

Die individuelle Auswahl der Behandlungsmethode zur Doppelkinn-Korrektur entscheidet darüber, wie viele Sitzungen erforderlich sind. Bei den meisten Verfahren, wie zum Beispiel Fettabsaugung, Facelifting oder Injektionslipolyse, sind die Effekte dauerhaft. Ein Fadenlifting hält dagegen bis zu 18 Monate und kann danach bei Bedarf erneuert werden.

Warum sollte man ein Doppelkinn entfernen lassen?

Die Gewebeveränderung an Hals und Kinn stellt in erster Linie ein ästhetisches und weniger ein gesundheitliches Problem dar. Wer sich für eine Liposuktion oder eine andere Behandlungsmethode entscheidet, fühlt sich nach der Behandlung meist optisch verjüngt, profitiert von einer schlanken, konturierten Hals- und Kinnpartie und kann dadurch an Lebensqualität und Selbstbewusstsein gewinnen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Doppelkinn-Behandlung?

In der Regel übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Doppelkinn-Behandlung nicht. Ausnahmen gibt es nur, wenn es sich um einen medizinisch notwendigen Eingriff handelt. Um den Patienten die finanziellen Hürden zu erleichtern, bieten daher viele Praxen und Kliniken Finanzierungsmodelle an.

Fragen? Sie erreichen uns unter

Stimmen unserer Kunden

„Als Kundin habe ich mich in meiner ganzen Persönlichkeit ernst genommen gefühlt. Hier konnte ich der Kompetenz der Ärztin ganz...”

Schönheitsoperation

„Nach einem informativen und umfangreichen Beratungstermin mit Frau Dr. David habe ich mich für eine Kryolipolyse Behandlung des Ober- und...”

Kryolipolyse

„Super Team und super Ärztin. Ich habe mich sehr wohlgefühlt und freue mich immer auf die Nachuntersuchungen meiner Brustvergrößerung! Ich...”

Brustvergrößerung

„Freundlich und definitiv darauf bedacht die passende Behandlung zu finden. Sie ist sehr kompetent, zuverlässig, zuvorkommend und verständnisvoll. Fr. Dr....”

Schönheitsoperation

„Ich habe mich sehr wohl bei Frau Dr. David gefühlt und dem ganzen Team. Ich habe mich im Gesicht behandeln...”

Anti Aging Behandlung

„Anfang August 2017 wurde eine Ober/Unterlid-OP durchgeführt und ich bin bestens zufrieden. Genaue Aufklärung - problemlose OP – beste Nachsorge...”

Korrektur - Augenlied

„Ich habe im Dezember eine Brustvergrößerung bekommen und das Ergebnis ist einfach nur fantastisch. Herr Dr. Feldhaus hat ein wahres...”

Brustvergrößerung

„Bei mir wurde eine Bauchdecken Straffung gemacht. Ich kann nur sagen, dass ich mich rund um wohl fühle. Bin mit...”

Bauchdeckenstraffung

„Dr. Feldhaus und sein Team haben mir in einem Beratungsgespräch alles ausführlich über die OP erklärt. Am Tag der OP,...”

Schönheitsoperation

„Herr Dr. Feldhaus hat mir wirklich jede Angst vor der Operation genommen. Es wurden alle Fragen gründlich beantwortet und über...”

Schönheitsoperation

Fragen? Sie erreichen uns unter

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Sie wollen weitere Informationen über unser Behandlungsspektrum erhalten?
Melden Sie sich für unseren Newsletter an oder kontaktieren Sie und direkt.

kontakt@aesthetik-fulda.de

    © 2022 Praxis Contour